Graffito am S-Bahnhof Berlin-Marienfelde

Die Buchstaben "CSE" stehen hier für das theologische Fach "Christliche Sozial(- und Umwelt)ethik".

Sozialethik - Umweltethik

Prof. Dr. Andreas Lienkamp

Lienkamp, Andreas / Söling, Caspar (Hrsg.):
Die Evolution verbessern?
Utopien der Gentechnik
(Theologie und Biologie im Dialog), Paderborn: Bonifatius 2002

Mit Beiträgen von Kerstin Berberich, Ulrich Geppert, Martin Hrabé de Angelis, Thomas Katzorke, Andreas Lienkamp, Sybille Sahmer, Martina Schlüter, Hans-Ludwig Schreiber, Karsten Schürrle, Caspar Söling und Jean-Pierre Wils.

189 S., 13.90 EUR, br.

ISBN 3-89710-192-0

Über das Buch

Gentechnik

In der aktuellen Diskussion um die Gentechnik müssen wir, so wird uns suggeriert, ob wir wollen oder nicht, über unsere genetische Zukunft entscheiden. "Embryo-Design" ist das dazugehörige medizinische Schlagwort. Demnächst werden Eltern nicht nur darauf achten, dass ihr Nachwuchs genetisch gesund ist, sondern eventuell auch bestimmte Eigenschaften auswählen und zusammenstellen können.

Befürworter betonen vor allem die neuen Möglichkeiten der Krankheitsbekämpfung, die Verbesserung der Lebensqualität und -verlängerung. Kritiker warnen hingegen vor einer Menschenzüchtung und Selektion. Zudem weisen sie auf die Gefahr des genetisch gläsernen Menschen hin - Stichwort "Genchip". Bei der Einstellung von Arbeitskräften und dem Abschluss von Versicherungen könnte die Frage nach der genetischen Nicht- oder Vorbelastung eine zunehmende Rolle spielen.

In der Diskussion um die Gentechnik geht es längst nicht mehr nur um Chancen und Risiken, nicht mehr um ein Ja oder Nein, sondern verstärkt um die Fragen "Wozu?" und "Wem nützt es?" Wirtschaftliche Interessen spielen eine zunehmende Rolle, wie nicht zuletzt die Auseinandersetzung um die Genpatentierung zeigt.

Wie sind diese Entwicklungen gesellschaftspolitisch, theologisch, philosophisch, rechtlich und ethisch zu bewerten? Welche Folgen für das Menschenbild, für die Einstellung zu Endlichkeit, Krankheit und Behinderung ergeben sich daraus?

[Nach oben]

Inhalt

Vorwort

Gentechnik zwischen Gegenwart und Zukunft

Andreas Lienkamp / Caspar Söling
Genutopien - Leitbilder oder Stolpersteine?

Caspar Söling
Die Folgen der Gentechnik für das Menschenbild

Karsten Schürrle
Was leistet die Genomforschung?

Ulrich Geppert
Was können Gene? Fakten aus der Zwillingsforschung

Andreas Lienkamp
"GATTACA" - Eine Parabel auf die gegenwärtige Biopolitik?

Genetische Selbstbestimmung und das Recht auf Nichtwissen ...

Kerstin Berberich
... aus versicherungsrechtlichem Blickwinkel

Sybille Sahmer
... aus versicherungswirtschaftlicher Perspektive

Martina Schlüter
... aus heilpädagogischer Sicht

Hans-Ludwig Schreiber
... in biorechtlicher Betrachtung

Utopien und Anti-Utopien in der Gendebatte ...

Martin Hrabé de Angelis
... aus genetischem Blickwinkel

Thomas Katzorke
... aus reproduktionsmedizinischer Perspektive

Jean-Pierre Wils
... aus theologisch-ethischer Sicht

Thomas Katzorke / Jean-Pierre Wils / Hans Detlef von Kirchbach
Zeitfragen - Streitfragen: Genutopien

Neuere kirchliche Dokumente

Der Mensch: sein eigener Schöpfer? Wort der Deutschen Bischofskonferenz zu Fragen von Gentechnik und Biomedizin

Der biomedizinische Fortschritt als Herausforderung für das christliche Menschenbild. Diskussionsanstoß des kulturpolitischen Arbeitskreises des ZdK zum "Jahr der Lebenswissenschaften"

Autorinnen, Autoren und Herausgeber

[Nach oben]

Rezensionen

Blied, Roswitha, in: Katholische Bildung. Verbandsorgan des Vereins katholischer deutscher Lehrerinnen e.V. 105 (2004) Nr. 6, 281-284.

Fuchs, Gotthard, in: online Rezensionen. Die Literaturdatenbank des Österreichischen Bibliothekswerks

Krausneker, Dietmar, in: Christlich Pädagogische Blätter 2004/Heft 3, 191.

o.A., in: Klerusblatt. Zeitschrift der katholischen Geistlichen in Bayern und in der Pfalz 83 (2002) Nr. 4.

Rosenberger, Michael, in: Theologisch-praktische Quartalschrift 151 (2003) Nr. 3, 306f.

Scheil, Hans-Georg, in: Anthropologischer Anzeiger 63 (2005) 121.

[Nach oben]